1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schwere Bergtour Über den Krottenspitzengrat

Dieses Thema im Forum "Tourenbeschreibungen" wurde erstellt von Johannes, 5. August 2016.

  1. Johannes

    Johannes Mitarbeiter Registrierter Benutzer Intern

    Registriert seit:
    17. September 2008
    Beiträge:
    2.838
    Bilder:
    683
    Ort:
    Allgäu
    Der Westnordwestgrat der Krottenspitze - der Krottenspitzengrat - ist zurecht ein Klassiker der Allgäuer Alpinkletterei. Die Gesamtanforderungen sind groß und fordern am Grat abwechselnd freie, am laufenden Seil und überschlagende Kletterei in 27 Seillängen (28 Seillängen mit Direktausstieg) im kompletten Spektrum der Felsqualität. Sicheres Wetter und eine gute Taktik auf Grund der fehlenden Notabstiege sind Voraussetzung, dann steht einer absolut lohnenden Unternehmung nichts im Wege. Zum Abschluss über Krottenspitze und Öfnerspitze zurück vorbei an der Kemptner Hütte nach Oberstdorf.

    Tour-Bewertung:

    [​IMG]
    ca. 13-14 Std., davon ca. 5-6 Std. am Grat
    [​IMG] Kondition
    [​IMG] ca. 2.000 Hm / 1000 Klettermeter / 27 Seillängen
    [​IMG]Schwierigkeit bis IV-
    [​IMG] Aussicht
    [​IMG] Empfehlung (nur für sehr erfahrene Bergsteiger geeignet)

    [​IMG]Tourengänger: Andi H., Johannes

    Tourenbeschreibung folgt - Bilder gibt's hier.

    Die Tour beginnt am Parkplatz Renksteg in Oberstdorf, die ersten Kilometer bis zur Materialseilbahn der Kemptener Hütte legen wir mit dem Bike zurück. Danach folgt der Aufstieg vorbei an der Hütte bis zum Fürschießersattel, der Kratzer präsentiert sich in der Morgensonne.

     
    Zuletzt bearbeitet: 5. September 2016
    Manu, Jens und Carlo gefällt das.
Die Seite wird geladen...