1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Skitour / Snowboardtour Skitour Namloser Wetterspitze (2.553m)

Dieses Thema im Forum "Tourenbeschreibungen" wurde erstellt von Tobias, 17. März 2016.

  1. Tobias

    Tobias Mitarbeiter Registrierter Benutzer Intern

    Registriert seit:
    17. September 2008
    Beiträge:
    2.038
    Bilder:
    1.152
    Ort:
    Isny/Maierhöfen
    Ein frequentierter Lechtalklassiker: Rasantes Skigelände und große Ausblicke. Ideal unter der Woche.

    [​IMG] Gehzeit ca. 4h
    [​IMG] Kondition
    [​IMG] ca. 1400Hm
    [​IMG] Schwierigkeit
    [​IMG] Aussicht
    [​IMG] Empfehlung

    [​IMG] Tourengänger: Tobias


    [​IMG]

    Noch gute Schneelage auf dem schmalen Sträßchen hinauf nach Fallerschein.

    [​IMG]

    Mittlere und Elmer Kreuzspitze.

    [​IMG]

    "Ortsausgang" Fallerschein.

    Das erste Mal tut sich bereits schönes, flaches Skigelände auf, ...

    [​IMG]

    ... das nur durch eine kurze Waldpassage auf schmalem Pfad unterbrochen wird.

    [​IMG]

    Nach dem Durchqueren der Waldschneise gehts immer auf den Talschluss gegen den Ortkopf zu. Die Spur hält sich rechts oberhalb des Bachlaufs.

    [​IMG]

    Frische, kleine Abgänge.

    Was hier unproblematisch ist, kann nach stärkeren Schneefällen zur Gefahr werden: Die steilen Flanken rechts (Bereich Egger Muttekopf) schießen teils bis in den Bachlauf hinab.

    [​IMG]

    Rückblick Waldschneise.

    [​IMG]

    Beginn Aufstieg Putzenjöchl, ...

    ... Beginn Paradeskigelände. Mit bis zu 20cm frischer weißer Einstreu nicht zu verachten.

    [​IMG]

    Südrücken und Südwestflanke.

    Über den nach links hinaufziehenden Rücken wird meist aufgestiegen, über die besonders in der schmalen Einfahrt sehr steile Flanke abgefahren.

    [​IMG]

    Ortkopf.

    Er wird hauptsächlich im Sommer durch steiles Gras überschritten.

    [​IMG]


    Sonnenkogel.

    Er kann mit einem Plus von 150Hm mitgenommen werden.

    [​IMG]

    Abfahrtsflanke.

    Sie ist besonders in der Einfahrt sehr steil - kurzzeitig an die 50°, dann durchgehen um die 40° - und macht eine Menge Spaß. Bis zum Bachbett kann somit in steilem Idealgelände abgefahren werden.

    [​IMG]

    Letzte Meter zum Jöchl.

    [​IMG]

    Schönes Licht an Sonnenkogel und Ortkopf.

    [​IMG]

    Ausblick über die Reichspitze zum Schlenkermassiv (Hauptgipfel links in Wolken, Kleine Schlenkerspitze rechts), flankiert von Brunnkar- (links) und Dremelspitze (rechts).

    [​IMG]

    Aufstieg Südrücken.

    Er mit 35-40° ziemlich steil und zieht sich nochmals hin ...

    [​IMG]

    Schneehuhn.

    Es ist erstaunlich entspannt und widmet sich weiter der Nahrungssuche.

    [​IMG]

    Gipfelfelsen rechts.

    [​IMG]

    Skidepot.

    Eine Scharte im Gipfelbereich bietet sich an.

    [​IMG]

    Nach rechts gehts in wenigen Minuten zum Gipfel.

    [​IMG]

    Gipfel Namloser Wetterspitze.

    [​IMG]

    Heiterwandmassiv - hier mit Hauptgipfel (etwa mittig) und Tarrentonspitze (etwas rechts).

    [​IMG]

    Lechtaler Alpen.

    [​IMG]

    Allgäuer Alpen.

    [​IMG]

    Östlich ist der Schönwettereinzug schon fortgeschritten.

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. März 2016
    Thom und bienenbart gefällt das.
Die Seite wird geladen...