1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schwere Bergtour Die Überschreitung von Vorderer (2.562m) und Hinterer Platteinspitze (2.723m)

Dieses Thema im Forum "Tourenbeschreibungen" wurde erstellt von Thom, 14. Juli 2020.

  1. Thom

    Thom Mitarbeiter Registrierter Benutzer Intern

    Registriert seit:
    17. September 2008
    Beiträge:
    5.647
    Bilder:
    4.949
    Ort:
    Isny im Allgäu
    Einmalig schöne aber auch wilde Gratüberschreitung hoch über Imst. Die Kletterei an teilweise bombenfestem Hauptdolomit sucht seines Gleichen und hat absolut Suchtpotential.

    Tour-Bewertung:

    [​IMG]
    gut 5,5 Std.
    [​IMG] Kondition
    [​IMG] ca. 1.300 Hm / 10 km
    [​IMG]Schwierigkeit bis III / T5
    [​IMG] Aussicht
    [​IMG] Empfehlung

    [​IMG]Tourengänger: Tobi, Thom

    Tourenbericht und Bilder folgen schnellstmöglich ...

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Juli 2020
  2. Andy84

    Andy84 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. August 2013
    Beiträge:
    15
    Die Überschreitung hat mir damals auch richtig gut gefallen.
    Und ist auch deutlich einfacher und viel mehr Gehgelände wie man vermuten würde.
     
  3. Tobias

    Tobias Mitarbeiter Registrierter Benutzer Intern

    Registriert seit:
    17. September 2008
    Beiträge:
    2.041
    Bilder:
    1.294
    Ort:
    Isny/Maierhöfen
    Grüß dich, Andi,
    wir haben uns bei der Tour ein bissel "aufgeteilt": ich hab die einfachste Linie verfolgt, die mittlerweile auch gut ausgetreten und mit Steinmandl markiert ist, Thom hat versucht, möglichst viele Klettermeter mitzunehmen. So lässt sich zum Beispiel die erste markante Schneide ganz in Stuhlwandmanier überklettern, und auch gegen Ende können wohl lohnende Strecken über die Grataufwürfe zurückgelegt werden. Verfolgt man den einfachsten Weg, so lassen sich die Kraxelpassagen im Bereich II-III tatsächlich an einer Hand abzählen. Aber ganz deiner Meinung - tolle Runde.
     
    Thom gefällt das.
Die Seite wird geladen...