1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Empfohlen Wandertour Rundtour über den Korbschrofen (1.828m)

Dieses Thema im Forum "Tourenbeschreibungen" wurde erstellt von Thom, 12. Dezember 2016.

  1. Thom

    Thom Mitarbeiter Registrierter Benutzer Intern

    Registriert seit:
    17. September 2008
    Beiträge:
    5.188
    Bilder:
    1.808
    Ort:
    Isny im Allgäu
    Angenehme Spritztour auf einen kaum beachteten, aussichtsreichen und ruhigen Gipfel des Bregenzer Waldes. Der Hauptgipfel der Kanisfluh lässt sich prima in die Runde einbinden.

    Tour-Bewertung:

    [​IMG]
    ca. 3,5 Std.
    [​IMG] Kondition
    [​IMG] ca. 800 Hm / ca. 8,5 km
    [​IMG] Schwierigkeit
    [​IMG] Aussicht
    [​IMG] Empfehlung

    [​IMG] Tourengänger: Tobi, Thom

    Adventszeit, kein Schnee und Traumwetter - zudem ne saftige Erkältung. Also musste was kleines aber feines bei der Tourenauswahl her. So sind wir auf den kleinen und unbedeutenden Gipfel des Korbschrofens gestoßen, welcher sich in eine wirklich nette Runde einbinden lässt. Die Kombination mit der Holenke - dem Hauptgipfel des breiten Kanisfluhmassivs - drängt sich hier gerade zu auf. Die zusätzlichen 450 Höhenmeter sind für geübten Wanderer sicher noch gut zu bewältigen. Der Zustieg über die Korbalpe ist hierbei um einiges attraktiver und einsamer als die breiten, wenig lohnenden Fahrwege von Ahornvorsäß aus zum Alpengasthaus Edelweiss. Schwierigkeiten gibt es bei der hier beschriebenen Tour eigentlich keine nennenswerten, selbst der weglose Abschnitt zwischen Korbalpe und dem Gipfel des Korbschrofens ist einfach zu begehen. Lediglich für den Abstieg vom Korbschrofen hinab zur Oberen Alpe (bei Schnee und Eis) ist gute Trittsicherheit gefragt. Als Startpunkt für diese kleine Rundtour wählen wir eine kleinen Parkbucht am Ledertöbele (1.050m) auf der Straße zwischen Au und Damüls. Von hier aus geht es zunächst über Fahrwege und später über Wanderpfade hinauf zur Unterhörnlealpe und anschließend linkshaltend durch den Schrofengürtel zur herrlich gelegenen Korbalpe mit schönen Ausblicken. Ab der Alpe wird nach halb rechts über gut gestufte Grasmatten angestiegen, der kleine Gipfel liegt direkt im Norden der Alpe und ragt nur wenig über die restliche Landschaft hinaus. Der Abstieg erfolgt über die Obere Alpe und den Alpengasthof Edelweiss zurück zum Auto.

    [​IMG]

    Schon zu Tourenbeginn nette Ausblicke auf Mittagsfluh und Diedamskopf.

    [​IMG]

    Auf Höhe der Unterhörnlealpe. Der markierte Wanderweg führt uns näher an die Felsen heran, bis er schließlich nach links hinauf durch einen Durchlass zieht. Das Wetter spielt voll mit.

    [​IMG]

    Blick am Massiv der Kanisfluh vorbei auf Hirschberg, Mittagsfluh und Diedamskopf.

    [​IMG]

    Kurz unterhalb der Korbalpe mit blick auf die Klippern-Ausläufer.

    [​IMG]

    An der hübsch gelegenen Korbalpe angekommen. Hinten rechts Üntscheller und Großer Widderstein.

    [​IMG]

    Der weglose Aufstieg von der Korbalpe hinauf zum Gipfel ist bei diese Bedingungen unglaublich wohltuend. Temperaturen und Schneelage erinnern eher an Spätherbst. Hinten halb rechts die Hochkünzelspitze, unten rechts die kleine Korbalpe.

    [​IMG]

    Die Nordausläufer der Klipperns setzen sich gekonnt in Szene, stellen hierbei aber keine selbstständigen Gipfel dar. Rechts dahinter lugen die Hangspitze über Mellau und der Hochälpelekopf hervor.

    [​IMG]

    Blick von Südwesten auf den kleinen Gipfel des Korbschrofens, dahinter Diedamskopf und Hoher Ifen.

    [​IMG]

    Kurze Gipfelrast. Wärmende Sonne, Einsamkeit und herrliche Aussicht machen diese zu einem echten Genuss.

    [​IMG]

    Der Abstieg vom Gipfel zur Oberen Alpe erfordert durch Schneeeinlagerungen am Weg eine gewisse Trittsicherheit.

    [​IMG]

    Blick den Kanisfluh-Hauptgipfel, die Holenke (rechts). Bei genauer Betrachtung erkennt man sogar die Wanderweg hinauf zum Gipfel. In der Hauptsaison völlig überlaufen, zur späten Jahreszeit genießt man sogar hier einsame Stunden.

    [​IMG]


    Während des Abstieges zurück zum Auto genießt man stets dieses feine Panorama.


    [​IMG]

    Abstiegsflanke vom Korbschrofen im Rückblick.

    [​IMG]

    Going home...
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. August 2017
    Manu gefällt das.
Die Seite wird geladen...